Zurück

Blog
Skifahren in Osteuropa

Skifahren in Osteuropa
Februar 25, 2020 - Teilen
Skifahren in Polen, der Tschechischen Republik oder Slowakei – warum nicht?

Sie hatten bisher nicht daran gedacht? Wir haben Informationen und eine Liste mit osteuropäischen Skigebieten für Sie zusammengestellt, die Sie begeistern werden.

Sich für einen neuen, vielleicht weniger bekannten Skiort zu entscheiden, bietet Ihnen die Möglichkeit, auch die Kultur des Landes kennen zu lernen und gleichzeitig die großartige Natur einer dieser schönen Stationen zu genießen.

Tschechische Republik: Kultur und Wintersport

Wir wäre es, wenn Sie die Erkundung des historischen Erbes der Großstädte, der Schönheit der berühmten Kurorte und der unberührten Natur auf dem Land mit einem Skiurlaub verbinden würden? Die Tschechische Republik wartet nur darauf, entdeckt zu werden.

In den Mittelgebirgen des Landes wie Böhmerwald, Erzgebirge oder Riesengebirge warten fantastische Skigebiete auf Sie! Wintersportfans jeden Niveaus werden in der Heimat von Rübezahl oder im Riesengebirge im Norden Tschechiens auf ihre Kosten kommen. Wie in den großen Skiarenen erwartet Sie ein umfangreiches Wintersportangebot: Vom Alpin-Skifahren, Langlauf und Snowboarden über Rodeln und Wandern bis hin zum Schneeschuhtrail. Die Gastländer sind familienfreundlich und haben auch für Anfänger einiges zu bieten.

Zwei große Gebirgsketten sind bekannt für ihre Skigebiete:

  • Böhmerwald

Der Böhmerwald befindet sich im Südwesten der Tschechischen Republik auf einer Höhe von 1.456 m und erstreckt sich bis nach Deutschland und Österreich. Hier finden Sie zahlreiche kleinere Skigebiete rund um die Dörfer Železná Ruda, Frymburk, Liberec, Lipno nad Vltavou, Mariánské Lázně, Stachy oder Kašperské Hory, um nur einige zu nennen.

  • Erzgebirge

Das Erzgebirge ist das zweitgrößte Gebirgsmassiv des Landes. Genießen Sie seine außergewöhnliche Landschaft mit ihren Bergseen und Felsrücken, die für die Region typisch sind. Das Gebirge bildet eine natürliche Grenze zwischen der Tschechischen Republik und Polen, der höchste Gipfel ist die Schneekoppe (Sniejka) mit einer Höhe von 1.603 m. Zu den beliebtesten Skigebieten gehören: Černý Důl, Pec pod Snezkou, Špindlerův Mlýn und das bekannte Wintersportzentrum Harrachov. Neben alpinen Skipisten finden Sie hier auch schneebedeckte Loipen zum Langlaufen so weit das Auge reicht.

Auch Adler-, Iser- und Riesengebirge (tschechisch Krkonoše) halten Überraschungen für Sie bereit.

Eine Liste der Skigebiete sowie Verleihgeschäfte mit Ausrüstungen für Ihre Sportart finden Siehier.

Polen: Land der Kontraste

Obwohl sein Name „Land der Ebenen“ bedeutet, ist Polen kein flaches Land, im Gegenteil: Seine Gebirgszüge im Süden bilden einen Kontrast zu den weiten Ebenen und immensen Wäldern des Nordens. Polen hat imposante Berge wie das Heuscheuergebirge (Góry Stołowe). Im Süden des Landes erhebt sich das polnische Mittelgebirge mit dem Heiligkreuzgebirge, den Beskiden, dem Karpatenwald, den Sudeten und dem Riesengebirge. Besonders hoch sind die Karpaten mit der Hohen Tatra. Zusammen mit dem Rysy (2.499 m) sind sie die höchsten Gipfel in Polen. Die Hohe Tatra und das Riesengebirge bieten alles für einen gelungenen Winterurlaub.

Die Skigebiete des Landes sind nicht so überfüllt wie in Frankreich oder Österreich. Wenn Sie kleine, familienfreundliche Stationen bevorzugen, werden Sie von diesen Destinationen begeistert sein. Die Karpaten und polnischen Sudeten bieten Ihnen perfekte Skibedingungen.

  • Karpaten

Die Karpaten sind ein Gebirgszug in Ost- und Mitteleuropa. Das Massiv erstreckt sich von der Tschechischen Republik über Polen, die Slowakei, die Ukraine, Rumänien und Serbien. Der polnische Teil der Karpaten befindet sich im Süden und Südosten des Landes. Krakau, Bielsko-Biała, Zakopane, Krynica-Zdrój, Krosno, Sanok und Przemyśl sind polnische Städte in der Umgebung der Karpaten.

Das Skigebiet von Kasprowy Wierch verfügt über 16 Pistenkilometer in einer Höhe von 1.014 bis 1.987 m, davon 2 km blaue, 7 km rote und 7 km schwarze Pisten für Skifahrer und Snowboarder. Neben der beeindruckenden Aussicht können Sie ideale Bedingungen für Ihren Skiurlaub genießen.

  • Sudeten

Sie erstrecken sich über drei Länder: Deutschland, Tschechische Republik und Polen. Der größte Teil befindet sich im Südwesten Polens. Der höchste Gipfel der Sudeten ist die Sniejka (1.603 m) an der Grenze zwischen der Tschechischen Republik und Polen, wo das Riesengebirge beginnt. In der Umgebung liegen die Städte Wrocław, Jelenia Gòra, Świeradów-Zdrój, Szklarska Poręba und Karpacz. Aufgrund seiner günstigen Lage ist Karpacz eines der bedeutendsten touristischen Zentren im polnischen Riesengebirge. Die Stadt befindet sich auf 630 m Höhe in der Nähe der tschechischen Grenze. Das Skigebiet Karpacz/Śnieżka verfügt über 6 Pistenkilometer und 10 Liftanlagen. Die Landschaft ist atemberaubend und lädt zu Winterspaziergängen sowie zum Skifahren und Snowboarden ein.

Neben Karpacz ist Szklarska Poręba ein weiteres beliebtes Skigebiet im Riesengebirge. Seine insgesamt 15 Pistenkilometer erstrecken sich auf einer Höhe von 707 m bis 1.362 m. Die Szrenica ist die höchste Erhebung des Skigebiets, wo Wintersportler entlang der Grenze zwischen Polen und der Tschechischen Republik ideale Skibedingungen vorfinden.

Eine Liste der Skigebiete sowie Verleihgeschäfte mit Ausrüstungen für Ihre Sportart finden Siehier.

Die Slowakei: ein Land der Berge

Ebenso wie in Polen oder der Tschechischen Republik haben Sie auch in der Slowakei die Möglichkeit, verschiedene Aktivitäten und Ausflüge während Ihres Winterurlaubs zu kombinieren. Unternehmen Sie eine Reise in die Vergangenheit und besuchen Sie die romantischen slowakischen Schlösser und Ruinen, raften Sie im Wildwasser der Belà… oder fahren Sie Ski. Die überwiegend gebirgige Landschaft und das kontinentale Klima der Slowakei bieten gute Skibedingungen.

In der Tatra haben sich verschiedene Wintersportzentren entwickelt, die ihren Gästen ideale, natürliche Bedingungen bieten. Neben den bekannten Skigebieten Tatra und Fatra gibt es viele sehr gute, in niedrigeren Höhen gelegene Stationen, so dass man fast in der gesamten Slowakei Skifahren kann. Die slowakischen Wintersportorte bieten heute ähnliche Leistungen wie die Skigebiete in den Alpen. Sie wurden im Lauf der Zeit immer weiter erschlossen und verfügen heute über 522 Liftanlagen, die Sie zu den Pisten mit einer Gesamtlänge von 464 km bringen. Zu den größten Skigebieten zählt Jasná Nízke Tatry – Chopok in der Region Žilina.

Jasna ist ein noch weniger bekannter Geheimtipp mit wunderschönen Pisten, die durch die unberührte Natur von Kiefernwäldern führen.

Die Gipfel des Chopok werden dagegen alle begeistern, die auf der Suche nach größeren Höhenunterschieden und Freeride-Gebieten sind.

Am Ende Ihres Skitags in der Slowakei können Sie sich mit einer köstlichen Pirogge wieder aufwärmen.

Eine Liste der Skigebiete sowie Verleihgeschäfte mit Ausrüstungen für Ihre Sportart finden Sie hier.

 

Auf zu neuen Abenteuern!

Teilen
professional

Sie sind Inhaber eines Verleihgeschäfts?

Erfahren Sie mehr über MySkirent für Fachgeschäfte und richten Sie Ihre Unternehmensseite ein.

Zugang anfordern